Pyrenäisches Zwiebelbrot

Zutaten:

2 Päckchen Trockenhefe
300 ml Wasser
200 g Kräuterschmelzkäse (nicht in Goldfolie, sondern in Plastikschale)
1 EL Zucker
1 TL Salz
600 m Mehl
100 g Butter
1 Beutel Zwiebelsuppe

Alternative: 150-175 g Butter mit 1 1/2 Beutel Zwiebelsuppe - schmeckt würziger

Zubereitungszeit: 45 Minuten 
Backzeit: 25 Minuten

  1. Aus Hefe, Wasser, Schmelzkäse, Zucker, Salz und Mehl einen glatten Hefeteig zubereiten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen.
  2. Butter schmelzen und mit der Zwiebelsuppe verrühren. Hefeteig zu einem Rechteck ausrollen (ca. 50x30 cm) und mit der Butter-Zwiebelsuppe-Mischung bestreichen. Teig von der langen Seite her ausrollen und Rolle halbieren. An den Enden der zwei Brotlaibe den Teig etwas zusammendrücken, damit die Füllung nicht herauslaufen kann.
  3. Die zwei Laibe auf ein Backblech legen und erneut ca. 20 Minuten gehen lassen. Dann bei 200 Grad ca. 25 Minuten backen.
  4. Heiß oder kalt servieren. Lässt sich auch gut einfrieren und wieder aufbacken.