Auberginen-Ricotta-Pie

Zutaten:

1-2 Aubergine

250 g Filo-Teig

ca. 70 g Butter

1 Knoblauchzehe

2 Tomaten

Salz, Pfeffer, Olivenöl

250 g Ricotta

200 g Fetakäse (kann auch weggelassen werden)

100 g geriebenen ital. Hartkäse

1 Biozitrone - Saft und Abrieb

etwas Thymian - frisch oder getrocknet

1 Auflaufform

Aufwand:

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Backen: ca. 15 Minuten

  1. Aubergine putzen, waschen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Scheiben mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz würzen. Knoblauch abziehen und halbieren.
  2. Aubergine und Knoblauch in einer mit Olivenöl erhitzten Pfanne anbraten und pfeffern.Tomaten waschen, teilen und salzen und pfeffern.
  3. Ofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) vorheizen. Butter zerlassen und die Teigblätter damit einpinseln. Etwa drei Blätter übereinanderlegen.
  4. Auflaufform einfetten und den Filo-Teig in die Auflaufform legen und etwas andrücken.
  5. Ricotta mit Fetakäse salzen und pfeffern und in die Auflaufform verteilen. Darauf die Aubergine legen. Mit etwas Öl und Thymian beträufeln. Darauf noch eine Lage Filo-Teig.
  6. Zum Schluss den Filo-Teig noch mit etwas Butter bestreichen. Im Ofen ca. 15 Minuten goldbraun backen.