Hähnchen mit Oliven-Füllung

Zutaten:

100 g Ciabatta-Brot (ersatzweise Baguette)
6 El. Olivenöl
50 g schwarze Oliven (evtl. schon entsteinte Oliven) 
4 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
1/2 Bund Thymian
3 Tomaten
Salz
Pfeffer
1 großes Hähnchen (ca. 1,3 kg)
500 g passierte Tomaten

Vorbereitungszeit: 45 Minuten 
Backzeit: 70 Minuten 

Für 4 Personen

Zubereitung:
1. Das Brot 1 cm groß würfeln, in 2 El Öl goldbraun rösten. Oliven entsteinen, in Spalten teilen. Knoblauch und Zwiebeln abziehen, fein würfeln. Thymian waschen, trockentupfen, Blättchen abstreifen. Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten, achteln und entkernen.
2. Je die Hälfte der Zwiebeln und des Knoblauches mit Oiven und 1 TL Thymian in 2 EL Öl andünsten. Mit Tomaten unter die Brotwürfel mischen, salzen, pfeffern.
3. Elektro-Ofen auf 225 Grad vorheizen, Hähnchen waschen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Oliven-Mischung in das Huhn füllen, Öffnung mit Holzspießchen verschließen.
4. Übriges Öl in einem Bräter erhitzen. Restliche Zwiebeln andünsten, mit passierten Tomaten ablöschen, würzen. Huhn in den Bräter setzen, im Ofen bei 225 Grad etwa 70 Minuten braten. Übrigen Thymian und Knoblauch mischen über das fertige Huhn geben.