Kartoffel-Paprika-Suppe mit Croutons

Zutaten:

1 kg mehlig kochende Kartoffeln
1 Zwiebel
4 Essl. Butter
Salz
Pfeffer
1 Teel. Kümmel
1 Teel. Paprikapulver (edelsüß)
1 l Gemüsebrühe
2 rote Paprikaschoten
4 Scheiben Weißbrot
200 g saure Sahne
Schnittlauch

Vorbereitungszeit: 30 Minuten 
Zubereitungszeit: 15 Minuten

Für 4 Personen

 

Zubereitung:

1. Kartoffeln waschen, schälen und in Würfel schneiden. Zwiebel fein würfeln. Kartoffeln in 2 Essl. heißer Butter andünsten. Zwiebel und Gewürze zugeben, kurz mitdünsten. Brühe angießen, aufkochen, ca. 15 Minuten köcheln lassen.

2. Paprikaschoten halbieren, entkernen. Die Hälfte in Streifen schneiden, zur Suppe geben, 10 Minuten mitgaren.

3. Weißbrot entrinden, würfeln, in restlicher Butter goldbraun rösten, dann auf Küchenpapier etwas entfetten.

4. Paprikastreifen und 1/3 der Kartoffelstücke aus der Suppe nehmen. Restliche Kartoffeln mit dem Kartoffelstampfer grob zerdrücken. Kartoffeln und Paprika wieder zugeben. Suppe mit einem Klacks saurer Sahne in Suppenteller anrichten, mit Weißbrot-Croutons und Schnittlauch bestreuen.