Gefüllte Zwiebeln

Zutaten:

8 große Zwiebeln
Salz
2 Amarettini
2 kleine Zucchini
200 g süßsauer eingelegter Kürbis (Glas)
2 EL Olivenöl und Öl für die Form
3 EL frisch geriebenes Weißbrot
1 EL Rosinen
1 EL Pinienkerne
2 EL geriebener Parmesan
1 Ei
20 ml Grappa di Barbera 
Pfeffer
1 Prise gemahlener Zimt
gemahlene Muskatnuss
200 ml Fleischbrühe (Instant)
100 ml Gavi di Gavi (ersatzweise ein anderer trockener Weißwein) 

Für 4 Portionen

Aufwand:

Zubereitungszeit: 30 Minuten
im Ofen: 30-35 Minuten 

Zwiebeln abziehen, in Salzwasser in 10-15 Minuten garen.

  1. Inzwischen für die Füllung Amarettini zerbröseln. Zucchini putzen, abbrausen. Kürbis abtropfen lassen. Zucchini und Kürbis klein würfeln, in heißem Öl 3-4 Minuten andünsten. Vom Herd nehmen. Brot, Amarettini, Rosinen, Pinienkerne und Parmesan untermischen. Ei und Grappa unterarbeiten, mit Salz, Pfeffer, Zimt und Muskat herzhaft abschmecken. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Von den Zwiebeln eine Kappe abschneiden. Zwiebeln bis auf die zwei äußeren Hüllen aushöhlen. Zwiebelfleisch mischen. Zwiebeln mit der Masse füllen, in eine eingeölte Auflaufform setzen. Kappen evtl. wieder aufsetzen. Brühe und Wein angießen, Zwiebeln im Ofen bei 180 Grad in 30-35 Minuten garen. Gelegentlich mit Bratfond begießen.
  3. Zwiebeln warm oder auch kalt mit Brot genießen.